kajetan presents:

26 February 2021 – 17 April 2021

Bettina Blohm : Carla Guagliardi : Shila Khatami :
Ingrid Lønningdal : Marc Nagtzaam : Erich Reusch :
Elisabeth Vary : Claude Viallat : Jan Wawrzyniak

Einladungskarte, Design: Antonia Henschel

Aufgrund der pandemischen Lage und den damit verbundenen Einschränkungen haben wir unser Programm geändert und die für Februar geplante Ausstellung Erich has just left the building In Erinnerung an Erich Reusch in den kommenden September verschoben.

Um dennoch ein visuelles Angebot machen zu können, das dieser Zeit gerecht wird, haben wir uns stattdessen entschieden, eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von uns vertretener Künstlerinnen und Künstler zu organisieren und die Künstlerinnen Shila Khatami und Ingrid Lønningdal, deren Positionierung wir in diesem Kontext für sehr anregend halten, ebenfalls dazu eingeladen. 

Die Ausstellung vereint sehr unterschiedliche Beiträge nah an der Grenze zur Ungegenständlichkeit, anhand derer sich Formen des Umgangs mit künstlerischen Abstraktionsprozessen ausgezeichnet herausarbeiten lassen. 

Ausgehend von der Relevanz der Einzelwerke, haben wir versucht, Korrespondenzen, Verbindungen oder Gegensätze zu verdeutlichen, die sich zu einer kraftvollen und gleichzeitig sensiblen Gesamtheit formen, ohne jedoch das einzelne Werk zu diskreditieren.

Wir möchten Sie hiermit sehr herzlich dazu einladen, das Ergebnis vor Ort zu sehen und zu reflektieren.

Aufgrund der Corona Schutzverordnung ist die Galerie leider bis voraussichtlich 7. März geschlossen. Dennoch sind wir für Sie während unserer Öffnungszeiten telefonisch und per e-Mail im Büro erreichbar.

Von links nach rechts: Shila Khatami, Claude Viallat, Elisabeth Vary, Carla Guagliardi, Erich Reusch, Bettina Blohm, Photo: Marcus Schneider
Von links nach rechts: Elisabeth Vary, Carla Guagliardi, Ingrid Lønningdal, Marc Nagtzaam, Photo: Marcus Schneider
Von links nach rechts: Erich Reusch, Bettina Blohm, Elisabeth Vary, Jan Wawrzyniak,, Claude Viallat, Photo: Marcus Schneider